KVH steht für Konstruktionsvollholz...

... und schnittholz-hobelware-traunstein.de steht für KVH!

Konstruktionsvollholz
 sind veredelte Bauschnitthölzer. KVH ist eine geschützte Produktbezeichnung für spezielles Bauholz mit definierten, über die Anforderungen der DIN 4074 hinausgehenden Qualitätseigenschaften.

Es wird differenziert zwischen Konstruktionsvollholz für sichtbaren Einbau (KVH Si) und solchem für nicht sichtbaren Einbau (KVH NSi). Bei ersterem sind die Ansprüche an die optische Oberflächenbeschaffenheit nochmals erhöht.

KVH ist bei schnittholz-hobelware-traunstein.de in größeren Längen als übliches Bauholz lieferbar, da eine Verlängerung mittels Keilzinkung möglich ist. Als Holzarten sind für KVH Fichte, TanneKieferLärche und Douglasie zugelassen.

www.schnittholz-hobelware-traunstein.de ist Ihr Spezialist für den Bereich Bauholz und hat eine große Auswahl an Bauholz lieferbar bzw. bereits auf Lager.

www.schnittholz-hobelware-traunstein.de steht für

  • Fachgerechte Bestellung und Lieferung in allen Standard- und Sondergrößen
  • Lieferung und Anlieferung auf Baustellen, z.B. Rosenheim, Inzell, Bad Reichenhall, Salzburg und Traunstein.
  • Holzlieferung als Rohware oder imprägniert

Wir bieten Ihnen diese Konstruktionsvollholz  als getrocknete Ware an, so dass der spätere Verzug gemindert ist. Durch eine produktgerechte Lagerung gewährleisten wir hohe Qualität und Verfügbarkeit der Hölzer.

schnittholz-hobelware-traunstein.de ist eine Plattform für Kontruktionsvollholz bzw. KVH der Maiermühle - der Holzmarkt für Bauholz, KVH, BSH, Latten, Glattkantbretter für  Rosenheim, Inzell, Bad Reichenhall, Salzburg und Traunstein.


Ihre Vorteile beim Bauen mit Holz:

Für alle Bauvorhaben ist eines gleich: Die Bauzeit soll möglichst kurz sein und die Planung flexibel und vielfältig. Holz bietet den Architekten, Bauherren und Zimmerern viele Gestaltungsmöglichkeiten. Alles spricht für diesen Baustoff. Auf allen Seiten unserer Internetseite sind die Vorteile genannt, hier nun ein paar wenige, die unter anderem zu den wichtigsten gehören.

Vorteil – hervorragender Wärmeschutz
Holz ist ein schlechter Wärmeleiter und durch seine Beschaffenheit ein hervorragender Wärmeschutz im Winter und im Sommer. Im Holz sind die Zellen mit Luft gefüllt, damit wird dieses Material anders als beispielsweise Stein/Beton zu einem trägen Wärmeleiter. Die Temperaturschwankungen sind verzögert. So ist die Energieeinsparung beim Bauen und beim Wohnen durch eine gute Wärmedämmung im Holzhaus natürlich gewährleistet.

Vorteil – kurze Bauzeit
Der Fertigbau hat sich längst etabliert und wird gerade im Holzbau schon seit Jahrzehnten eingesetzt. Mit diesen Erfahrungen ist ein hoher Vorfertigungsgrad im Holzfertigbau längst keine Qualitätsfrage mehr. Alles ist dort möglich. Mit der Vorfertigung werden eine kurze Bauzeit, eine termingenaue Planung und ein schneller Bezug möglich – im Privatbau, Gewerbebau und im Kommunalbau.

Vorteil – sehr gutes Raumklima
Der natürliche Baustoff Holz wirkt auf uns angenehm und beruhigend. Allgemein sorgt dieses Material mit seinen Eigenschaften für ein gesundes Raumklima, eine optimale Luftfeuchtigkeit und einen hohen Wohlfühlfaktor - ganz gleich ob in der Familie oder am Arbeitsplatz.

Vorteil – unbegrenzte Planungs- und Gestaltungsmöglichkeiten
Auch hier trumpft der Holzbau mit den nahezu unbegrenzten planerischen Gestaltungsmöglichkeiten auf. Holz gehört zu den leichten Baustoffen, die jedoch stark belastet werden können bzw. eine hohe Traglast aufnehmen können.

Vorteil – modern und langlebig
Manche sagen, ein Holzbau ist zeitlos und andere wiederum empfinden ihn als modern. In jedem Falle besticht er durch die Langlebigkeit. Dies lässt sich durch viele Gebäudetypen nachweisen, wie beispielsweise den Fachwerkbau, der seit über 300 Jahren Bestand hat und viele Städte heute noch prägt. So kann für die Werthaltigkeit beim Holzbau bzw. Holzhäusern von „ganz normal“ gesprochen werden. Holzhäuser sind gerade durch den „flexiblen“ Baustoff belastbar und viele Jahre unverändert schön.

Vorteil - konstruktiver Wetterschutz
Holz ist planbar, Holz ist berechenbar und Holz ist vor allem flexibel. Wer sein Haus beispielsweise mit einem ausreichend auskragendem Dachvorsprung plant, der muss sich vor Wind und Wetter nicht fürchten. Die auskragende Fläche sorgt dafür, dass darunter liegende Fassadenteile nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, egal, ob es regnet, stürmt oder schneit. Holz ist ein prädestinierter Baustoff, der in fast jeder Bau-Situation eingesetzt werden kann. Wer von vornherein bei der Planung darauf achtet, dass das Holz, das eingebaut werden soll, nach einem möglichen Regen wieder abtrocknen kann, für den ist Wind und Wetter kein Thema.



Handwerker-Gartentipp - Holz im Garten gestalterisch einsetzen: Werden Sie aktiv und starten Ihr erstes Garten-Projekt zum Frühlingstartschuss!

Holz als natürliches Material ist für Arbeiten im Garten besonders gut geeignet, da es sich harmonisch in die Umgebung einfügt. Es bildet als Terrassendiele oder Geräteschuppen, Spielelement für Kinder oder Beet für Zier- und Nutzpflanzen einen optisch ansprechenden Kontrast zur Rasenfläche und der übrigen Bepflanzung. Bei Holzarbeiten im Garten können Heimwerker ihr Können zeigen und viele gestalterische Elemente oder „kleine Bauwerke“ selbst „errichten“.

2019_GI-904022216_Garten-gestaltung_MS.jpgMontage_Terrasse_TS_2015_2_MS_01.jpg2019_GI-1058450602_Gartengestaltung_MS.jpg2018_GI-1011437420_Gabione_Sichtschutz_MS_01.jpg2019_GI-584877834_Gartengestaltung_Moebel_Ambiente_MS.jpg2019_GI-1002780126_Gartengestaltung_Terrasse_und_Co_MS.jpg

Holzdielen für die Terrasse

Tipp vom Fachmann Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle: „Beim Anlegen oder Modernisieren einer Terrasse ist die Wahl des Materials von großer Bedeutung. Neben WPC-Terrassendielen kommen als Belag auch Keramikplatten und Terrassenhölzer verschiedener Holzarten in Frage. Holz ist ein besonders dankbarer Boden für Terrassen, da es sich im Sonnenlicht aufwärmt und eine angenehme Haptik bietet. Das Verlegen solcher Holzdielen gelingt mit etwas Übung und dem richtigen Werkzeug auch einem Hobbyhandwerker. Bei der Wahl der Terrassendielen sollte auf das verwendete Holz, die Stärke der Dielen und den Preis geachtet werden. Zunächst muss eine Unterkonstruktion errichtet werden. Auf dieser werden anschließend die Dielen befestigt. Mit Pflege des Materials ist eine Holzterrasse viele Jahre lang nutzbar und fügt sich optisch wunderbar in den Garten ein. Dazu passende Terrassenmöbel aus Teakholz, Rattan oder einem leichten und langlebigen Kunststoff runden die neu gestaltete Terrasse im eigenen Garten ab.“

Im Trend: Beetbau für rückenschonende Gartenarbeit

Bei Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle, dem Fachmann für die Region Bad Reichenhall, Traunstein, Ruhpolding, Chiemgau weiß man: „Eine üppige Blumenpracht im eigenen Garten erfreut das Auge des Betrachters und ist gleichzeitig ein wertvoller Lebensraum für Kleintiere. Damit die Pflege von Nutz- oder Zierpflanzen nicht zur Last für den eigenen Rücken wird, bieten sich Hochbeete als gestalterisches Element des Gartens an. Sie bringen Pflanzen auf eine angenehme Arbeitshöhe.“

Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle aus Inzellweiter: „Mit etwas handwerklichem Geschick und hochwertigen Materialien ist ein solches Beet auf Arbeitshöhe schnell selbst gebaut. Dazu benötigt werden Holzbretter, Nägel und Schrauben, Säge, Hammer, Folie und Holzpfeiler. Letztere dienen als stabile Standfüße und werden idealerweise mit Beton im Boden befestigt. Aus den Bretter entsteht unter Zuhilfenahme von Nägeln und Schrauben das Pflanzgefäß.“

„Um möglichst langfristig Freude mit dem selbstgebauten Hochbeet zu haben, wird es mit Folie ausgelegt. Darein kommt zunächst Blumenerde, die schließlich mit Zierpflanzen oder Nutzpflanzen bestückt wird. Kleine Abflusslöcher für das Gießwasser sollten ebenfalls beim Bau des Beetes berücksichtigt werden“, so rät man bei Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle in Inzell.

Das richtige Holz für den Garten

Bei Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle, dem Fachmann für die Region Bad Reichenhall, Traunstein, Ruhpolding, Chiemgau weiß man: "Abhängig davon, was im eigenen Garten mit Holz gestaltet werden soll, bieten sich verschiedene Arten für die Arbeiten an. Die Holzart Bangkirai wird besonders häufig für den Außenbereich verwendet werden. Da es ein sehr witterungsbeständige Holz ist,  lässt es sich leicht verarbeiten und daher vielseitig einsetzen.“

Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle: „Interessant ist auch die Douglasie, diese hat ebenfalls einen großen Stellenwert in Deutschland und ist sowohl für kleine als auch für große Holzarbeiten gut verwendbar.“

Deutlich bekannter ist das Holz der Lärche, welches vor allem beim Preis-Leistungsverhältnis punkten kann. Ob Lärche, Douglasie oder Bangkirai für die geplanten Arbeiten in Frage kommt, können Ihnen Experten aus dem Holzfachhandel Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle in Inzell empfehlen. Spezielles Gartenholz, von KVH (Konstruktionsvollholz) bis BSH (Brettschichtholz) erhalten Sie bei uns für Ihr Projekt in verschiedenen Abmessungen. Wir beraten Sie nicht nur bei der Holzwahl, sondern geben auch Tipps zur Verarbeitung und dauerhaften Pflege des Materials.

Wir von Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle in Inzell stehen Ihnen in der Region Bad Reichenhall, Traunstein, Ruhpolding, Chiemgau bei Ihrem persönlichen HOLZ-Projekt gern beratend zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!